Ganzheitliche Massage
                          
& Cranio-sacrale Impulsregulation      n Wien und St. Pölten (Österreich)  
   
                                     & Reflexzonenmassage
                                                           
&  TENS-Ultrareizstromtherapie, Magnetfeldanwendung

                   Tiefenentspannung - sanft und äußerst wirksam 
                         
hervorragende Hautpflege durch naturreine Öle mit Vitaminzusätzen 
                ...ist mit "herkömmlicher" Massage nicht zu vergleichen ! 
 
 Sie haben die Möglichkeit, mich in A-3100 St. Pölten, Schreinergasse 7   
oder A- 1170 Wien, Hernalser Hauptstraße 79A/2/59 aufzusuchen. 
Termine  nach telefonischer Vereinbarung: Mo-Fr  abends:  
0650-852 0 393 oder per e-mail: topmassage@gmx.at
Praxiszeiten:  Mo.-Do.: Wien,  Fr. + Sa.: St. Pölten
Abendtermine bis 21 Uhr !
Bei Absenz oder während der Arbeit Tonband. Bitte Nachricht hinterlassen! Ich rufe gerne zurück. 
 Dr. Markus.Rauchecker, 24.04.2008
Prinzipielles:

Sie sind dem Behandler nicht "ausgeliefert" und können natürlich jederzeit Wünsche äußern, die selbstverständlich immer berücksichtigt werden. Der Erfolg bei dieser Körperarbeit beruht nicht allein auf der Anwendung einer bestimmten "Methode", sondern ebenso auf der Erfahrung, der Intuition und der Begabung des Behandlers. Wesentlich für den Erfolg ist auch das gegenseitige Vertrauen, das durch den respektvollen Umgang zwischen Klient und Behandler aufgebaut wird. Dieses ermöglicht die tiefe Entspannung und Ruhe, die der Klient genießen kann.

Ganzheitliche Massage ist keine "Fließband-Arbeit". Sie fühlen sich sicher wohl, denn wir behandeln nicht nur Körper, sondern Menschen! Wenn Sie anfänglich etwas unsicher sind, stört dies überhaupt nicht. Auch der Behandler muß sich erst auf Ihre Individualität und Ihre momentane Gesamtsituation einstellen - und das braucht etwas Zeit.

"Du kannst zwar anfangen, Massage zu lernen, aber du wirst niemals fertig werden, die Erfahrungen vertiefen sich ständig und werden immer stärker. Massage ist eine der feinsten Künste, sie ist nicht nur eine Frage des technischen Könnens."  Osho/Japan 

Kurzer Überblick:

Wo hilft die Ganzheitliche Massage?
Ganzheitliche Massage wird nicht ausschließlich zur "Wellness" angewandt, sondern ist auch eine hervorragende Ergänzung zu fachärztlichen Behandlungen. Sie stellt sich auf die Gesamtsituation und die Bedürfnisse des jeweiligen Klienten ein, ist also absolut individuell. Deshalb gibt es eine Vielzahl von Anwendungsgebieten, in denen Erfolge erzielt werden können.

     Ganzheitliche Massage wird u.a. angewandt bei ...

  • Haltungsbedingten Rücken-/Schulter-/Nackenschmerzen
  • Spannungsschmerzen im gesamten Bewegungsapparat
  • Bandscheibenproblemen
  • bei allgemeinen Überlastungszeichen wie Stress und daraus resultierenden psychischen bzw. psychosomatischen Störungen, Nervosität, Verspannungskopfschmerzen
  • unreiner, trockener, strapazierter oder schlecht durchbluteter Haut
  • Müdigkeit und Mattheit, müde Beine und Füße
  • kalten Extremitäten aufgrund von Durchblutungsstörungen, Krampfadern-Prophlaxe, Lymphstau
  • Verspannungen aufgrund von Erkrankung innerer Organe
  • therapiebegleitend bei best. Formen von Psoriasis, MS, Morbus Bechterew.
  • therapiebegleitend bei Erkrankungen der inneren Organe, wie Atemwegserkrankungen; Gefäßerkrankungen (z.B.  Durchblutungsstörungen, Arteriosklerose); Erkrankungen der Verdauungsorgane (z.B. Verstopfung, funktionellen Leber-Galle-Störungen)
  • therapiebegleitend bei neurologischen Störungen wie Lähmungen, Krämpfen, Neuralgien oder Sensibilitätsstörungen.
  • bei funktionellem Bluthochdruck, funktionellen Herzunregelmäßigkeiten, Körperwahrnehmungsstörungen (Behandlung erst nach Abklärung durch einen Facharzt!)
  • depressive Verstimmung, "Winterdepression" (!)
  • u.v.m.
  • ............... ist aber auch zur WELLNESS bestens geeignet .....................

     Ganzheitliche Massage fördert ...

  • den Abbau von Schlacken, sie unterstützt Fastenkuren.
  • die Durchblutung in Bereichen, die wegen Verhärtung unterversorgt sind.
  • die Rekonvaleszenz (z.B. nach Schleudertrauma).
  • Vorbeugung und Gesunderhaltung.
  • das Körperbewußtsein und die geistige Zentrierung.
  • tiefe Entspannung und Erholung.

     Ganzheitliche Massage paßt auch ...

  • wenn man sich isoliert oder vernachlässigt fühlt, denn Berührung vermittelt Nähe und Geborgenheit.
  • als psychotherapeutische Körperarbeit (auch unterstützend während einer Psychotherapie).
  • zur Erhöhung der Selbstakzeptanz, da der eigenen Körper mit allen vermeintlichen Mängeln intensiv gespürt und angenommen wird.
  • zur Vorbeugung von "Krampfadern".

..... oder einfach, um sich endlich einmal SELBST zu verwöhnen .....

 Da diese Form der Körperarbeit auch psychisch sehr ausgleichend ist, werden auch bei leichteren Formen von  Eßstörungen bisweilen sehr gute Erfolge erzielt. Vorher natürlich Hausarzt / Psychologen kontaktieren!

Wichtig !! Sollten Sie an Osteoporose leiden, bitte dies sofort mitzuteilen !! In schwereren Fällen sind Massagen wegen des zu hohen Risikos nicht möglich. In diesem Fall muß mit Ihrem behandelnden Arzt Rücksprache gehalten werden.


 

 Die Ganzheitliche Massage (Dauer: 60 Minuten, € 48):

 (Preisreduktion für Menschen in Notlagen ist natürlich möglich)

Die heilenden Prinzipien, die für die Massage gelten, sind so alt wie der Mensch selbst. Auf der Grundlage klassischer Massagetechniken wurde das Griffrepertoire für die Methode der Ganzheitlichen Massage erweitert. Im holistischen Behandlungsmuster integriert sind Fußreflexzonenmassage, Akupressur, Elemente der Feldenkrais-Methode, dehnende und lockernden Bewegungsgriffe, Techniken zur Harmonisierung des Körper-Energiesystems, Anwendung cranio-sacraler Osteopathie und vieles andere, das dem Klienten hilft und wohltut.

Die Ganzheitliche Massage geht - soferne Sie nicht nur zur "Wellness" erscheinen - weit über das hinaus, was Sie üblicherweise von einer Massage erwarten können. Selbstverständlich sind ein ausführliches Vorgespräch, in dem Sie ihre Beweggründe, Probleme, Schmerzen, etc. anführen können sowie eine gründliche Anamnese. Hierbei wird ermittelt, ob für bestimmte Behandlungsmuster Kontraindikationen vorliegen, welche Behandlungseinschränkungen Sie wünschen bzw. von ärztlicher Seite bereits vorgegeben wurden, usw. 

Ganzheitliche Massage ist auf körperlicher wie psychischer Ebene wirksam. Deshalb kann nicht nur häufig z.B. bei (oft haltungsbedingten) Schmerzen des Bewegungsapparates (z.B. Rückenschmerzen, Bandscheibenproblemen) geholfen werden, sondern wir versuchen stets, auch etwaige psychische Ursachen von "Fehl-Haltungen" zu beheben, was die Wirksamkeit enorm steigert, da bestimmte Schmerzmuster häufig ein Streßsymptom darstellen.

Durch besondere Techniken wird die Durchblutung in unterversorgten Bereichen bedeutend erhöht und der Stoffwechsel beschleunigt, was zur schnelleren Heilung vieler Beschwerden beiträgt.
Auch das lymphatische System wird - ähnlich einer Lymphdrainage - sehr positiv angeregt und dies auf ideale Weise, da es nur sinnvoll ist, den Fluß der Lymphe zu beschleunigen, wenn gleichzeitig der Blutkreislauf angeregt wird (sonst kommt es  möglicherweise zu Lymphstau, der schwerwiegende Folgen haben kann - bitte sich das zu merken!).

Massagen können sowohl eine verspannte als auch eine unterforderte Muskulatur wieder funktionsfähig machen. Sie verbessern den Zustrom frischen Bluts in den behandelten Bereichen und steigern somit die örtliche Durchblutung. Außerdem können Massagen Narben- und Gewebsverklebungen lösen und haben überdies reflektorische Wirkung auf innere Organe.

Ganzheitliche Massage behebt oder lindert Verspannungsschmerzen aller Art und vermittelt überdies ein körperliches Wohlgefühl; Grund genug, sich regelmäßig diesen Genuß zu gönnen. Ganzheitliche Massage ist körperlich vitalisierend, löst Verhärtungen der Muskulatur, dehnt und lockert sie. 

Faszien sind zähe Bindegewebshäute, die flächig weite Teile des Körpers verbinden. Sie hüllen die Muskeln ein und schränken die Bewegungsamplitude durch eine passive Dehnspannung ein. Zur physiologischen Aufgabe der Faszien gehört es auch, Infektionen daran zu hindern, von einem Körperbereich rasch in andere Bereiche zu wandern und so den gesamten Körper zu befallen. Faszien können leicht verkleben oder verhärten und damit bestimmte Bewegungsrichtungen erschweren und hemmen. Durch die direkte Arbeit am Bindegewebe kann eine optimale Funktion großteils wieder hergestellt werden.

Ganzheitliche Massage wirkt entspannend und ausgleichend aufs Gemüt und erlaubt ein Abschalten vom Alltagsstreß. Sie fühlen sich gut aufgehoben und umsorgt. Viele Menschen erleben am Ende der Massage eine angenehme und tiefe Ruhe, ähnlich dem "Alphazustand" des Autogenen Trainings.

Für die Ganzheitliche Massage werden naturreine Öle verwendet, denn "die Haut ißt mit"! Durch Mischung von Ölen mit unterschiedlichen Eigenschaften ist eine hervorragende Hautpflege möglich. Da eingelagerte Schlackenstoffe durch die verbesserte Durchblutung aus der Epidermis tlw. entfernt werden, wirkt die Haut auch jugendlicher. Zum Ausschwemmen gelöster Schlacken nach der Massage viel trinken!

Wo und wie werde ich massiert?  
Ganzheitliche Massage ist keine typische Ganzkörpermassage. Wenn dieses Behandlungsmuster indiziert ist oder der Klient es wünscht, greift der Behandler darauf zurück. Üblicherweise werden im Vorgespräch ein, zwei oder drei Körpersegmente bestimmt, welche in dieser Stunde gründlich massiert werden, denn je mehr Behandlungszeit für ein Segment zur Verfügung steht, umso differenzierter kann behandelt werden, indem verschiedene Grifftechniken (unter anderem Reflexzonenmassage) angewendet werden. Der Körper des Klienten ist zugedeckt, gerade zu massierende Teile werden aufgedeckt. Intimzonen sind immer geschützt. Bitte dazu die Anmerkung am Ende dieser Seite unbedingt beachten. 

Die Ganzheitliche Massage ist keine "Fließband-Arbeit". Wir behandeln nicht Körper, sondern Menschen. Wenn Sie anfänglich etwas unsicher sind, stört dies überhaupt nicht. Auch der Behandler muß sich erst auf Ihre Individualität und Ihre momentane Gesamtsituation einstellen - und das braucht etwas Zeit.

Die Ganzheitliche Massage ersetzt keinesfalls eine schulmedizinische Behandlungen, sondern stellt eine hervorragende Ergänzung dar. Bei bestimmten Erkrankungen (z.B. entzündlichen Prozessen) ist Massage kontraindiziert. In Zweifelsfällen ist ein entsprechender Facharzt zu konsultieren.  

 Cranio-sacrale Impulsregulation:

Diese Art der Behandlung wende ich meist nur in Verbindung mit Ganzheitlicher Massage an, jedoch niemals bei Kleinkindern. Auf Anfrage empfehle ich Ihnen gerne erfahrene Kleinkind-Therapeuten.


Jedes Organ im Körper weist eine rhythmische Pulsation auf, und das Gehirn macht dabei keine Ausnahme. Die Liquor-Fluktuation des Gehirns bewirkt zyklische Wellen (8-14 pro Minute beim durchschnittlichen Erwachsenen), die nichts mit dem Herz- oder Atemrhythmus zu tun haben. Diese stehen u.a. mit dem zerebrospinalen Nervensystem in Zusammenhang. 

Störungen im Primäratmungssystem wirken sich wesentlich auf alle Körperfunktionen aus. Ursachen dieser Störungen können beispielsweise Traktion der Muskelspannung haltungsbedingter, traumatischer oder toxischer Herkunft oder zu hoher Stress auf die intracraniellen und intraspinalen Membranen sein. Wenn die Physiologie des Liquors gestört ist, kann das zu einer beträchtlichen Veränderung im Stoffwechsel der physiologischen Zentren führen. Eine starke Tension der Faszien von der Basis des Schädels kann z.B. ein wichtiger Faktor bei der Entstehung einer Skoliose bei Kindern oder die Ursache schlechter Körperhaltung sein.

Bei der cranio-sacralen Körperarbeit wird versucht, die wesentlichen Komponenten, die beim Primären Cranialen Impuls (der Primäratmung) eine Rolle spielen, zu ertasten und etwaige Läsionen („Störungen“) wenn möglich rückgängig zu machen oder zumindest teilweise zu beheben.

 T E N S 
 
Die Transkutane Elektronische Nerven-Stimulation (TENS) ist eine oft sehr wirkungsvolle und gefahrlose Behandlung von Schmerzen. Diese Therapie bewährt sich seit mehr als 20 Jahren. Auch bei lange bestehenden Schmerzen läßt sich oft noch eine gute Schmerzausschaltung erzielen.
 

Meine persönliche Erfahrung: Bei manchen Klienten hilft die elektrische Stimulation wenig, bei anderen jedoch sehr viel. Es kommt natürlich immer auf die Ursache der Probleme an. Wie so oft im Leben muß man es halt ausprobieren - und es schadet nicht.  
Interessant: Es gab Fälle, bei denen unterbrochene Nervenreizleitung (Gefühllosigkeit in manchen Bereichen des Körpers) plötzlich wiederum funktionierte.

Auch zur Schönheitspflege (Gewebestraffung) wird TENS benutzt. Nicht eingesetzt werden darf TENS bei Patienten mit Schrittmachern (bzw. nur nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt) oder bei sehr schwerer Herzschwäche.

MAGNETFELD 
 
Der Einsatz von mit bestimmten Frequenzen pulsierenden Magnetfeldern hat sich bei bestimmten Beschwerden (z.B. Gelenksschmerzen) nach meiner Erfahrung bestens bewährt. In Kombination mit Reizstrom und Massage konnte nach mehrfacher Anwendung bisher sehr oft zumindest eine deutliche Verbesserung erreicht werden, manchmal sogar nahezu völlige Schmerzfreiheit. Ob ein Erfolg erzielt werden kann, hängt natürlich wie immer von der Ursache ab....

Bitte um rechtzeitige Terminvereinbarung!

Bei Absenz oder während der Arbeit TONBAND. Bitte hinterlassen Sie Namen und Telefonnummer für einen Rückruf.

 

 

    An die Damen:

  W I C H T I G  !

   Ich sag´s ohnehin jedem Klienten gleich zu Anfang, aber gut wenn es auch hier möglichst deutlich wird :
   Jeder Mensch hat seine individuelle Empfindlichkeitsschwelle. Diese will und darf ich nicht überschreiten!

Falls irgend etwas unangenehm, schmerzhaft oder zu intim sein sollte, bitte

sofort / in diesem Moment / auf der Stelle / in der Sekunde sagen  ! ! !

damit ich sofort darauf reagieren kann.

 

Dr. rer. nat. M. Rauchecker

Österreich, 2010

 

 

 

 

Aufgrund eines Gelübdes können Politiker der ÖVP Niederösterreich nicht behandelt werden!

 

 

 

 

Link für Besucher aus Deutschland: http://www.touchlife.de